Studie: Mehr regelmäßiger Alkoholkonsum in Wien

Bier zapfen

"Wien hat vor allem ein Alkoholproblem", titelte kürzlich die Zeitung der Standard. Anlass waren die Ergebnisse der neuen "Suchtmittel Monitoring Studie", die das Instituts für Empirische Sozialforschung (IFES) vorgelegt hat. Demnach trinken 35 Prozent der Wiener Bevölkerung mindestens an zwei bis drei Tagen pro Woche Alkohol, knapp die Hälfte davon genehmigt sich sogar fast täglich Bier, Wein, Schnaps & Co. Das sind zwar weniger als Mitte der 1990er Jahre, als der Wert bei 39 Prozent lag. Nach einem Rückgang bis 2005 ist der Anteil zuletzt aber wieder deutlich gestiegen.

Elf Prozent der Männer weisen nach Angaben der Studienautoren ein riskantes Trinkverhalten auf, bei den Frauen sind es 6 Prozent. Am meisten verbreitet ist regelmäßiger und übermäßiger Alkoholkonsum unter über 50-jährigen Männern.

Rund die Hälfte der Einwohner Wiens genehmigt sich zumindest einmal pro Woche Alkohol. Die Zahl der Abstinenzler hat sich von 19 Prozent (2011) auf 22 Prozent erhöht.

Bier und Wein am beliebtesten
Als mit Abstand beliebteste alkoholische Getränke werden in der Erhebung Bier und Wein aufgeführt. Diese Varianten bevorzugt rund ein Drittel der Wiener. Vergleichsweise gering sind die Anteile derer, die am liebsten zu hochprozentigen Drinks (Schnaps, Wodka etc.), zu Cocktails bzw. Mixgetränken (jeweils 4 Prozent) oder zu Alko-Pops greifen (2 Prozent).

Der Anteil der Raucher wird in der Studie mit 32 Prozent der Bevölkerung angegeben. Er liegt damit auf dem Niveau von vor zehn Jahren. Der Konsum von Schlaf- und Beruhigungsmitteln hat zugenommen. Insgesamt würden die Zahlen bestätigen, dass Alkohol im Suchtmittelbereich das größte Problem darstellt, heißt es in der Studie.

Für die Erhebung wurden mehr als 600 Personen ab einem Alter von 15 Jahren befragt. Die "Suchtmittel Monitoring Studie" wird seit 1993 alle zwei Jahre herausgegeben.

(21.10.2013)
 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]