Tag des Bieres wieder ohne Veranstaltungen

Tag des deutschen Bieres
Der 23. April ist der "Tag des deutschen Bieres".

Der "Tag des deutschen Bieres" am 23. April kann auch diesmal wegen Corona nicht mit Festen und Events gefeiert werden.

Seit 1994 ist der 23. April der "Tag des deutschen Bieres". Am gleichen Datum im Jahr 1516 haben die Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt das Reinheitsgebot erlassen und vorgeschrieben, dass beim Brauen nur Wasser, Hopfen und Gerste verwendet werden dürfen. Hefe ist in der ursprünglichen Fassung nicht aufgeführt, obwohl sie für den Gärungsprozess unerlässlich ist. Die Wirkungsweise der Pilz-Organismen war damals noch nicht bekannt (>Mehr zum Reinheitsgebot) ...

Normalerweise organisieren Brauereien, Verbände, Gaststätten etc. rund um den "Biertag" Feste, Führungen, Seminare und andere Events. Das ist wie bereits im Vorjahr leider auch diesmal nicht möglich. Bier trinken darf man natürlich trotzdem. Und zuprosten geht auch, z.B. im Rahmen einer virtuellen Verkostung ...

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]