bier-universum.de: Neueste Nachrichten https://upgrade.bier-universum.de/ Eine Liste der neuesten Nachrichten aus dem Portal Bier Universum de TYPO3 News Tue, 11 Dec 2018 19:57:10 +0100 Tue, 11 Dec 2018 19:57:10 +0100 TYPO3 EXT:news news-3538 Tue, 11 Dec 2018 11:31:31 +0100 Zahlen zum europäischen Biermarkt https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/zahlen-zum-europaeischen-biermarkt.html Die Bierproduktion in der Europäischen Union ist 2017 das vierte Jahr in Folge gestiegen. Auch die Zahl der Brauereien hat weiter zugenommen. Vor allem kleine (Craft Beer-)Betriebe haben neu eröffnet. Österreich hat Deutschland beim Pro-Kopf-Bierkonsum überholt. Das und vieles mehr steht in den Beer Statistics 2018, die die Brewers of Europe zusammengestellt haben. Die Bierproduktion in der Europäischen Union ist 2017 das vierte Jahr in Folge gestiegen. Während die Exporte zugelegt haben, war der Konsum nach drei Jahren mit Zuwächsen rückläufig. Die Zahl der Brauereien ist weiter gestiegen. Vor allem kleine (Craft Beer-)Betriebe haben neu eröffnet. Österreich hat Deutschland beim Pro-Kopf-Bierkonsum überholt. Das steht in den Beer Statistics 2018, die die Brewers of Europe zusammengestellt haben. Der Organisation der europäischen Brauindustrie gehören Branchenverbände aus 26 EU-Ländern sowie aus Norwegen, der Schweiz und der Türkei an, darunter der Deutsche Brauer-Bund. Für die Statistik wurden Daten aus 31 Ländern berücksichtigt.

Deutschland ist unangefochten die größte Bierbraunation in Europa. Mehr als 93 Millionen Hektoliter wurden 2017 im Bundesgebiet produziert. In Großbritannien, dem zweitgrößten Herstellerstaat, lag der Ausstoß mit fast 40,5 Millionen Hektolitern nicht einmal halb so hoch. Knapp dahinter folgt Polen auf Platz drei (knapp 40,4 Millionen Hektoliter), vor Spanien (37,6 Millionen Hektoliter), den Niederlanden (24,27 Millionen Hektoliter), Frankreich, Tschechien, Rumänien, Italien und die Türkei. Im Vergleich zu 2016 ist der Ausstoß in den 28 EU-Ländern um fast 2 Millionen Hektoliter auf über 396,5 Millionen Hektoliter gestiegen. Das entspricht etwa einem Fünftel der Menge, die weltweit gebraut wurde, und war weniger als die 612,5 Millionen Hektoliter, die Anheuser-Busch InBev, größter Braukonzern der Welt, 2017 abgesetzt hat.

Tschechen trinken am meisten
Der Pro-Kopf-Bierkonsum war 2017 im europäischen – und auch weltweiten Vergleich – mit 138 Litern in Tschechien am höchsten, auch wenn jeder Bürger des Landes statistisch betrachtet fünf Liter weniger getrunken hat als im Vorjahr. Mit 105 Litern pro Kopf (+ 2 Liter im Vergleich zu 2016) haben die Österreicher die Deutschen von Platz zwei verdrängt. Hierzulande ging der durchschnittliche "Bierverbrauch" pro Einwohner von 104 auf 101 Liter zurück. Platz vier belegt in der Brewers of Europe-Statistik Polen (97 Liter), dahinter rangieren Estland (82 Liter), Rumänien (82 Liter), Kroatien (79 Liter), Irland (79 Liter), Lettland (79 Liter) und Slowenien (78 Liter). Am wenigsten Bier trinken die Bürger in der Türkei (11 Liter pro Kopf), Italien (32 Liter), Frankreich (33 Liter), Griechenland (35 Liter) und Schweden (48 Liter).

Bierimporte und -exporte
Belgien hat Deutschland als "Europameister" bei den Bierexporten abgelöst. Die Brauereien aus dem Land haben 2017 mehr als 15,8 Millionen Hektoliter ins Ausland verkauft (2016: 16,5 Millionen Hektoliter). Die Kollegen im Bundesgebiet brachten es auf über 15,7 Millionen Hektoliter. Platz drei belegen die Niederlage mit 14,1 Millionen Hektolitern, vor Frankreich (6,7 Millionen Hektoliter) und Großbritannien (5,6 Millionen Hektoliter). Insgesamt haben die in der EU ansässigen Brauunternehmen im letzten Jahr mehr als 86,8 Millionen Hektoliter exportiert.

In die EU importiert wurden gleichzeitig 51,3 Millionen Hektoliter. Am meisten ausländisches Bier eingeführt haben Großbritannien (10 Millionen Hektoliter), Frankreich (7,7 Millionen Hektoliter), Deutschland (6,7 Millionen Hektoliter), Italien (6,4 Millionen Hektoliter) und Spanien (4,8 Millionen Hektoliter).

Immer mehr Brauereien
Einen deutlichen Aufwärtstrend gibt es bei der Zahl der Brauereien. 9.449 Betriebe gab es 2017 in den 28 EU-Staaten. Das sind fast 1.000 mehr als im Jahr zuvor. Bei den Neueröffnungen handelt es sich vor allem um kleine(re) Craft Beer-Hersteller und Mikrobrauereien. Ihre Zahl hat sich in den letzten fünf Jahren verdoppelt. 2.430 und damit die meisten Betriebe gab es 2017 in Großbritannien. Dahinter folgen Deutschland (1.492), Frankreich (1.100), Italien (868), Spanien (521), den Niederlanden (500), Tschechien (450), Schweden (338), Dänemark (273) und Belgien (261). Schlusslicht ist Malta mit zwei Bierherstellern. Kommt der Brexit, verliert die EU mehr als ein Viertel "ihrer" Brauereien.

In den 28 EU-Staaten arbeiteten 2017 fast 124.500 Beschäftigte in der Brauwirtschaft (2016: 121.770). In Deutschland waren es mit 27.200 die meisten.

Die kompletten Beer Statistics 2018 der Brewers of Europe können >hier abgerufen werden.

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3537 Fri, 07 Dec 2018 12:55:39 +0100 Cottbuser Craft Beer-Brauerei Labieratorium schließt https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/cottbuser-craft-beer-brauerei-labieratorium-schliesst.html Zum Jahresende schließt das Labieratorium in Cottbus. Die Brauerei mit eigener Bierbar war erst 2017 gegründet worden. Die Nachfrage nach den Craft Beer-Kreationen des Betriebs war zu gering. Zum Jahresende schließt das Labieratorium in Cottbus. Die Brauerei mit eigener Bierbar war erst 2017 gegründet worden. Die Nachfrage sei unter den Erwartungen geblieben, sagte Gründer und Geschäftsführerr Olaf Wirths gegenüber der Lausitzer Rundschau. Während sein Sortiment überregional durchaus auf Interesse gestoßen sei, habe man sich in und um Cottbus schwer getan und zu wenig verkauft. Die Craft Beer-Brauerei hat zwar Lieferverträge mit einigen Supermärkten abschließen können, dafür haben nur wenige Gaststätten ihr Bier ausgeschenkt.

Das Angebot des Labieratoriums reicht von Klassikern wie Pils und Weizen bis hin zu Porter und Pale Ale. Einige der Biere haben Auszeichnungen erhalten, beispielsweise beim Craft Beer Award des Meininger Verlags.

labieratorium.de

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3536 Wed, 05 Dec 2018 19:04:38 +0100 Auf St. Pauli wird wieder Astra gebraut https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/auf-st-pauli-wird-wieder-astra-gebraut.html Auf der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli wurde eine Mikrobrauerei mitsamt Kneipe eröffnet, in der spezielle Astra-Biere entstehen. Astra ist auf den Kiez zurückgekehrt. Am 29. November wurde auf der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli eine Mikrobrauerei mitsamt Kneipe eröffnet, in der pro Jahr rund 1.400 Hektoliter Bier entstehen sollen. Vor den Augen der Gäste werden neue Astra-Kreationen wie "Keller Kalle", "Luden Lager" oder "Stimulator" gebraut, auch Speisen werden serviert. Außerdem ist neben Brauereiführungen und Brauseminaren ein Veranstaltungsprogramm angekündigt. Das "klassische" Astra-Sortiment produziert weiterhin die zum Carlsberg Konzern gehörende Holsten-Brauerei. Die neue Location bietet auf 760 m² Platz für bis zu 200 Gäste.

Astra wurde bis 2003 auf dem Gelände der ehemaligen Bavaria-St.Pauli-Brauerei auf der Reeperbahn gebraut. Ab 2004 wurde dort das Neubau-Quartier Hafenkrone errichtet.

www.astra-brauerei.de

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3534 Tue, 04 Dec 2018 11:44:23 +0100 Bayerischer Bierorden für Fernseh-Brauer https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/bayerischer-bierorden-fuer-fernseh-brauer.html Der Verband Private Brauereien Bayern e.V. hat am 14. November drei Bayerische Bierorden verliehen. Die Auszeichnung wird seit 1979 jedes Jahr an Persönlichkeiten vergeben, die sich um die Braubranche verdient gemacht haben. Der Verband Private Brauereien Bayern e.V. hat am 14. November auf der BrauBeviale in Nürnberg drei Bayerische Bierorden verliehen. Die Auszeichnung wird seit 1979 jedes Jahr an Persönlichkeiten vergeben, die sich um die mittelständische Braubranche verdient gemacht haben. Neben dem früheren Verbands- und frisch gewählten Ehrenpräsidenten Gerhard Ilgenfritz aus Reichelshofen, der für seinen langjährigen Einsatz für die deutsche und insbesondere bayerische Brauwirtschaft gewürdigt wurde, ging der Orden diesmal an die Inhaberin der "Ahrnsteiner Brauerei Max Bender", Dr. Susan Schubert. Sie hat sich als Vorsitzende des Brauervereins Karlstadt jahrzehntelang für die Berufsausbildung der Brauer und Mälzer in der Karlstädter Berufsschule eingesetzt. Dritter Bierordensträger 2018 ist der Schauspieler Hermann Giefer. Er wurde für seine Darstellung des Brauereibesitzers Martin Kirchleitner in der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" in nunmehr fast 2000 Folgen ausgezeichnet.

Der Bayerische Bierorden ging in der Vergangenheit bereits an Politiker wie Strauß, Stoiber, Streibl, Wiesheu und Seehofer, an Wissenschaftler, aber auch an zahlreiche Brauereiinhaber, die aus Sicht des Verbands Private Brauereien Bayern durch ihr Wirken wesentliche Impulse für die Branche und für das Image des Produktes Bier geliefert haben.

(4.12.2018)

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3533 Sun, 02 Dec 2018 13:09:14 +0100 Biere des Monats - November 2018 https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/biere-des-monats-november-2018.html Die Biere aus unserer Datenbank mit mehr als 5.100 Einträgen, die im November am häufigsten aufgerufen wurden. Die Biere aus unserer Datenbank mit mehr als 5.100 Einträgen, die im November am häufigsten aufgerufen wurden.

1. Wasseralfinger Spezial
"Gebraute Lebensfreude" (Etikett) der Löwenbrauerei Wasseralfingen mit Sitz in Aalen (Baden-Württemberg). Alkoholgehalt: 5,2 % Vol.

2. Privatbrauerei Kesselring Steinie² Original
Das "geniale Bier" (Hersteller) mit Einstein-Konterfei und -zitaten auf dem Etikett. Das in 0,33 l-Flaschen erhältliche Steinie² wird von der Brauerei Kesselring im fränkischen Marktsteft produziert. Alkoholgehalt: 5,3 % Vol.

3. Holsten Moravia Pils
Pils aus dem Sortiment der Holsten-Brauerei. Alkoholgehalt: 4,8 % Vol.

4. Härtsfelder Goiß
"Spritziger PartyMix" (Etikett) aus 50 % Bier und 50 % Cola mit Kirschgeschmack. Hergestellt von der Härtsfelder Familienbrauerei Hald aus Dunstelkingen in Baden-Württemberg.

5. Turmbräu Pils
Dosenbier mit 4,9 % Alkoholgehalt.

6. Perlenbacher Patronus Weißbier
Naturtrübes Weizenbier aus dem Lidl-Sortiment. Alkoholgehalt: 5,5 % Vol.

7. Schützenbräu
Hergestellt von der Brau Union Österreich. Alkoholgehalt: 4,2 % Vol.

8. Heineken Panach'
Biermischgetränk des Frankreichablegers von Heineken.

9. Turmbläser Landbier
Weiteres Bier aus dem Angebot von Netto. Es wird als "mild und ausgereift" beschrieben.

10. Bud
Bier von Anheuser-Busch.

11. Falkenfelser Premium Pilsener
Discounter-Pils mit 4,9 % Vol. Alkoholgehalt.

12. 2DO GmbH Bock n Roll
Bockbier- und Limettenmischung der 2DO GmbH aus Biberach an der Riß (Baden-Württemberg). "Ohne altes Familienrezept" gebraut, heißt es auf dem Etikett. Alkoholgehalt: 5,6 % Vol.

13. Carolus der Starke
Karl dem Großen gewidmeter Doppelbock der Binding Brauerei AG. Zum ersten Mal ausgeschenkt wurde das Starkbier vor 150 Jahren. Alkoholgehalt: 7,5 % Vol.

14. Ceres Strong Ale
Starkbier von Royal Unibrew, dem nach Carlsberg zweitgrößten Bierhersteller in Dänemark. Alkoholgehalt: 7,7 % Vol.

15. Malteser Weissbier Hefe Hell
Weizenbier, das Stuttgarter Hofbräu nach einem Rezept der ehemaligen Malteser Brauerei mit Sitz in Amberg (Bayern) braut.

16. Gutmann Untergärig
Untergäriges Vollbier mit 4,9 % Alkoholgehalt.

17. Paderborner Export
Als "herzhaft westfälisch" beschriebenes Exportbier der zur Warsteiner Gruppe gehörenden Marke "Paderborner".

18. Augustiner Helles Vollbier
Helles von Augustiner, der letzten konzernunabhängigen Großbrauerei in München. Alkoholgehalt: 5,2 % Vol.

19. Saverne 8,8 Premium
Starkes Bier aus Frankreich (Alkoholgehalt: 8,8 % Vol.), das neben gängigen Bierzutaten unter anderem auch Glukosesirup enthält.

20. Schloßbrauerei Reuth Bayrisch Hell 1516
"Schmackiges Helles" (Etikett) der in der Oberpfalz ansässigen Schloßbrauerei Reuth.

Frühere Platzierungen in unserem Ranking "Biere des Monats" finden Sie >hier.

]]>
Neuigkeiten Portal Biere des Monats
news-3532 Sat, 01 Dec 2018 11:19:36 +0100 Bierabsatz im Oktober weiter gestiegen https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/bierabsatz-im-oktober-weiter-gestiegen.html Nach Zuwächsen in den ersten drei Quartalen haben die deutschen Brauereien im Oktober beim Bierabsatz weiter zulegen können. Die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager haben im Oktober 7,56 Millionen Hektoliter Bier verkauft. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamts 6,8 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Auf Radler und andere Biermischgetränke entfielen 246.414 Hektoliter des Ausstoßes. Alkoholfreie Biere, Malztrunk und aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Gerstensäfte sind in den Zahlen nicht enthalten. 6,46 Millionen Hektoliter der gesamten Menge wurden im Inland abgesetzt (+ 6,8 Prozent). Die Exporte in EU-Länder stiegen um 3 Prozent auf 704.635 Hektoliter, die Ausführen in Länder außerhalb Europas zogen um 12,7 Prozent an und erreichten 483.574 Hektoliter. Von Januar bis Oktober betrachtet liegt der Bierabsatz bei knapp 80,35 Millionen Hektolitern und damit 1,3 Prozent höher als in den ersten zehn Monaten des Vorjahres.

Insgesamt ist die Nachfrage nach Bier aus Deutschland seit längerer Zeit rückläufig. Im Gesamtjahr 2017 waren die Verkäufe der Braubranche um 2,5 Prozent bzw. 2,4 Millionen Hektoliter auf 93,5 Millionen Hektoliter gesunken und hatten den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. 82,6 Prozent der gesamten Menge wurden im Bundesgebiet abgesetzt. Das waren 77,2 Millionen Hektoliter, 2,3 Prozent weniger als 2016.

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3531 Fri, 30 Nov 2018 11:27:12 +0100 Hofbrauhaus Freising übernimmt Urbanus-Brauerei https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/hofbrauhaus-freising-uebernimmt-urbanus-brauerei.html Die Urbanus-Brauerei in Pfaffenhofen an der Ilm bekommt einen neuen Besitzer. Das Hofbrauhaus Freising übernimmt den seit 1612 bestehenden Betrieb und hat angekündigt, die Marke Urbanus fortzuführen. In Pfaffenhofen wird nicht mehr gebraut. Die Urbanus-Brauerei in Pfaffenhofen an der Ilm bekommt einen neuen Besitzer. Das Hofbrauhaus Freising übernimmt den seit 1612 bestehenden Betrieb und hat angekündigt, die Marke Urbanus fortzuführen. Urbanus-Biere werden ab sofort in Freising hergestellt, in Pfaffenhofen wird nicht mehr gebraut. Ein Grund für den Verkauf ist, dass sich in der Eigentümerfamilie Urban keine Nachfolgeregelung angeboten habe, heißt es in einer Pressemitteilung. Nicht Bestandteil der Übernahmevereinbarung sind die Immobilien und Gaststätten der Brauerei. Das Hofbrauhaus Freising steigt aber in die Pachtverträge mit den Gastronomen ein.

"Mit dem Erwerb von Urbanus stärken wir unsere Position in der Region", kommentiert Nikolaus Dawo, Geschäftsführer des Gräflichen Hofbrauhauses Freising und der Bayerischen Graf zu Toerring Brauerei, die Übernahme. "Die Marke steht seit Generationen für hohe Bierqualität und ist vor allem in der Gastronomie stark vertreten." Im Hofbrauhaus Freising werden bereits Biere der Marken Hofbrauhaus, Toerring, Graf-Ignaz-Pils und Huber Weißes produziert.

 

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3530 Tue, 27 Nov 2018 11:53:04 +0100 Medaillen bei Brussels Beer Challenge vergeben https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/medaillen-bei-brussels-beer-challenge-vergeben.html Mit 1.522 Bieren haben sich Brauereien aus 48 Ländern an der Brussels Beer Challenge beteiligt. Auch deutsche Vertreter haben bei dem Wettbewerb ein paar Medaillen geholt. Mit 1.522 Bieren haben sich Brauereien aus 48 Ländern an der Brussels Beer Challenge beteiligt. Der Wettbewerb ging in diesem Jahr vom 2. bis 4. November in der belgischen Stadt Mechelen über die Bühne und wurde zum siebten Mal ausgetragen. Eine Fachjury vergab Medaillen in 70 Bierstil-Rubriken, die acht Oberkategorien zugeordnet waren. Die Bandbreite reichte von Sparten wie Pils, Weizenbier, Lager und Märzen bis hin zu Lambic, Rauch-, Schokoladen-, Honig- und Kürbisbier.

296 der eingereichten Gerstensäfte stammten von belgischen Brauereien, die damit die größte Teilnehmergruppe bildeten. Sie belegten im Medaillenspiegel Platz eins, vor den Vertretern aus den USA und Brasilien. Insgesamt vergaben die Juroren 55 Gold-, 74 Silber- und 79 Bronzemedaillen. Auch Biere aus Deutschland holten ein paar Auszeichnungen. Erfolgreichster Teilnehmer aus dem Bundesgebiet war Schwarzbräu. Das Unternehmen aus Zusmarshausen (Bayern) gewann Gold mit seinem dunklen Weissbier und seinem Aged Bock sowie Silber mit seinem "Schweden Pils" und Bronze mit seinem Friedensbier und seinem "Stolz der Bayern-Pilsener". Die Variante "TAP 6 Mein Aventinus" von Schneider Weisse (Kelheim, Bayern) wurde mit Silber ausgezeichnet, ebenso das Alkoholfreie der Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg), die Ur-Weisse der Familienbrauerei Ketterer mit Sitz in Hornberg (Baden-Württemberg), die Variante "Bayreuther Hell" der Bayreuther Bierbrauerei AG und der Eisbock aus dem Brauhaus Faust (Miltenberg, Bayern). Bronze erhielte das Pale Ale "Palor" der Internationalen Brau-Manufacturen GmbH (Frankfurt a.M.) und das dunkle Hefeweizen von Faust.

Weitere Informationen sowie lle Platzierungen im Überblick: www.brusselsbeerchallenge.com

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3527 Mon, 26 Nov 2018 13:27:00 +0100 Brauereien mit eigenen Biershops https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/brauereien-mit-eigenen-biershops.html Immer mehr Brauereien verkaufen ihr Bier über das Internet. Wir haben eine Übersicht mit Betrieben zusammengestellt, die auf eigene Shops setzen, und verlosen mehrere Probierpakete. Immer mehr Brauereien verkaufen ihr Bier über das Internet. Wir haben eine Übersicht mit Betrieben zusammengestellt, die auf eigene Shops setzen, und verlosen mehrere Probierpakete (>zum Gewinnspiel).

Der Onlinehandel wächst. Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) prognostiziert für das laufende Jahr bundesweit Umsatzsteigerungen von 9,3 Prozent auf mehr als 63,9 Milliarden Euro. Längst beschränken sich die Geschäfte über das Internet nicht mehr auf vergleichsweise robuste und haltbare Produkte wie Bücher etc. Auch Nahrungsmittel und Getränke werden immer häufiger vertrieben, darunter natürlich auch Bier. Lebensmittel waren im ersten Halbjahr die E-Commerce-Sparte, die am stärksten zugelegt hat. Im zweiten Quartal lagen die Umsätze sogar um 26,9 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Wie bei anderen Waren auch, erfolgt der Onlineverkauf von Bier über verschiedene Kanäle. Einiges geht über große Marktplätze, vorneweg Amazon. Über die Plattform wird Schätzungen zufolge in Deutschland rund die Hälfte des gesamten Umsatzes im E-Commerce erwirtschaftet. Im Lebensmittelbereich liegt der Anteil bei etwa einem Viertel. Auf Amazon findet man gleichermaßen gängige Gerstensäfte (Beck's, Oettinger, Warsteiner), die auch im Einzelhandel leicht zu bekommen sind, und nicht alltägliche Kreationen kleinerer Hersteller.

Daneben gibt es immer mehr Biershops, die Produkte verschiedener Brauereien im Angebot haben. Viele davon haben sich auf eine Nische spezialisiert, zum Beispiel auf Craft Beer, Bier aus Bayern o.ä. Für die Kunden hat das den Vorteil, dass sie aus den Sortimenten verschiedener Hersteller wählen und Mixpakete beziehen können, was nicht zuletzt für Geschenke zu Anlässen wie Weihnachten genutzt wird. Die Brauereien profitieren von der Präsenz auf größeren Plattformen und können, wenn es gut läuft, ihre Bekanntheit steigern.

Klassiker und nicht alltägliche Kreationen
Gleichzeitig steigt die Zahl der Brauereien, die auf eigene Shops setzen. Sowohl einige Unternehmen (Dinkelacker-Schwaben Bräu, Riedenburger Brauhaus, Schneider Weisse etc.), deren Biere im stationären Einzelhandel in größeren Verbreitungsgebieten erhältlich sind, als auch kleine Craft Beer-Hersteller betreiben eigene "Internetläden". Die Auswahl ist groß: Standards wie Pils, Export und Weizen werden genauso angeboten wie Biobiere, India Pale Ales, Stouts, Porter, Rauchbier, Gose und Fruchtbiere. Beim Verkauf über eigene Shops können die Brauereien die Preise selbst festsetzen, Provisionen und Gebühren für Händler fallen nicht an. Dafür müssen sie sich selbst um die Abwicklung kümmern.

Trotz Aufwärtstrend ist der Verkauf über das Internet für Brauereien in der Regel ein Nebengeschäft. Die Mengen, die hier abgesetzt werden, sind im Vergleich zu dem, was über klassische, nicht virtuelle Vertriebskanäle läuft, meist gering. Onlinehandel kann aber dabei helfen, die Bekanntheit zu steigern, Abnehmer außerhalb des eigenen Verbreitungsgebiets hinzuzugewinnen und neue Kundenkreise zu erschließen. Gerade für kleine Brauereien und Neugründungen (z.B. im Craft Beer-Bereich) mit (noch) begrenzten Absatzgebieten und Absatzmöglichkeiten ist das oft eine interessante Option. Auch im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft ...

Brauereishops und Bierverlosung
Ein Überblick mit Brauereien, die eigene Biershops betreiben. Die Liste ist sicher nicht vollständig. Wir ergänzen gerne. Wenn Sie weitere Betriebe mit Shops kennen, können Sie uns diese durchgeben (info@bier-universum.de). Bei einem >Gewinnspiel verlosen wir Probierpakete von einigen der hier aufgeführten Unternehmen.
Aktienbrauerei Kaufbeuren, Bayern, www.aktienbrauerei.de
Alpirsbacher Klosterbräu, Baden-Württemberg, www.alpirsbacher.de
Apostelbräu, Hauzenberg, Bayern, www.apostelbraeu.de
Berliner Berg, berlinerberg.com
Brauerei Aldersbach, Bayern, www.aldersbacher.de
Brauerei Bauhöfer, Renchen-Ulm, Baden-Württemberg, www.ulmer-bier.de
Brauerei Bosch, brauerei-bosch.de
Brauerei Lemke, Berlin, www.lemke.berlin
Brauerei Nikl, Pretzfeld, Bayern, brauerei-nikl.de
Braumanufaktur Engel, Crailsheim, Baden-Württemberg, www.engelbier.de
Brauerei Göller, Zeil am Main, Bayern, www.brauerei-goeller.de
Brauerei Hartmann in Scheßlitz, www.brauerei-hartmann.de
Brauerei Sander, Worms-Weinsheim, Rheinland-Pfalz, www.brauerei-sander.de
Die Internationale Brau-Manufacturen GmbH, Frankfurt am Main, Hessen, www.braufactum.de
Brauhaus Faust, Miltenberg, Bayern, www.faust.de
Brauhaus Riegele, Ausgsburg, Bayern, riegele.de
Braukraft, Geisenbrunn, Bayern, braukraft.de
Braumanufaktur Hertl, Schlüsselfeld, Bayern, shop.braumanufaktur-hertl.de
Brlo, Berlin, www.brlo.de
Cast-Brauerei, Stuttgart, www.cast-brauerei.com
Crew Republik, München, crewrepublic.de
Dinkelacker-Schwaben Bräu, Stuttgart, www.familienbrauerei-dinkelacker.de
Gasthof Brauerei Schwanen, Ehingen, Baden-Württemberg, www.schwanen-ehingen.de
Giesinger Bräu, München, www.giesinger-braeu.de
Glückauf Brauerei, Gersdorf, Sachsen, www.glueckaufbiere.de
Brauerei Gold Ochsen, Ulm, Baden-Württemberg, goldochsen.de
Häffner Bräu/Hopfenstopfer, Bad Rappenau, Baden-Württemberg, hopfenstopfer.brauerei-haeffner.de
Hanscraft & Co., Aschaffenburg, Bayern, hc-co.de
Härtsfelder Familienbrauerei Hald, Dunstelkingen, Baden-Württemberg, haertsfelder.de
Himburgs Braukunstkeller, München (verkauft über Amazon)
Hofbrauhaus Berchtesgaden, Bayern, hofbrauhaus-berchtesgaden.de
Hofmark Brauerei, Loifling, Bayern, hofmark.com
Hopfengut No20, Tettnang, Baden-Württemberg, www.hopfengut.de
Inselbrauerei Rügen, Rambin auf Rügen, Mecklenburg-Vorpommern, insel-brauerei.de
Klosterbrauerei Neuzelle, Brandenburg, www.klosterbrauerei.com
Köstritzer Schwarzbierbrauerei, Thüringen (Shop wird derzeit überarbeitet), www.koestritzer.de
Labieratorium, Cottbus, Brandenbuerg, labieratorium.de
Mashsee Brauerei, Hannover, Niedersachsen, www.mashsee.de
Orca Brau, Nürnberg, Bayern, www.orcabrau.de
Pott’s Brauerei, Oelde, Nordrhein-Westfalen, www.potts.de
Privat-Brauerei Schmucker, Mossautal, www.schmucker-bier.de
Privatbrauerei Ernst Barre, Lübbecke, Nordrhein-Westfalen, barre.de
Privatbrauerei Schweiger, Markt Schwaben bei München, schweiger-bier.de
Privatbrauerei Waldhaus, Waldhaus, Baden-Württemberg, www.waldhaus-bier.com
Private Landbrauerei Schönram, Petting, Bayern, www.schoenramer.de
Ratsherrn Brauerei, Hamburg, www.ratsherrn.de
Rauchbierbruerei Schlenkerla, Bamberg, Bayern, www.schlenkerla.de
Ravenkraft, Nürnberg, Bayern, www.ravenkraft.beer
Riedenburger Brauhaus, Bayern, www.riedenburger.de
Spitalbrauerei, Regensburg, brauerei.spital.de
Sternburg Brauerei, Leipzig, Sachsen, www.sternburg-bier.de
Störtebeker Braumanufaktur, Stralsund, Mecklenburg-Vorpommern, www.stoertebeker.com
The Urban Monk, Ulm, Baden-Württemberg, www.the-urban-monk.com
Tölzer Mühlfeldbräu, Bad Tölz, Bayern, tmb.de
Wacken Brauerei, Schleswig-Holstein, www.wacken.beer
Vulkan Brauerei, Mendig, Rheinland-Pfalz, www.vulkan-brauerei.de
Zombräu, Mirskofen, Bayern, www.zombraeu.com

Ein paar Shops, die Bier von verschiedenen Brauereien vertreiben
Beerwulf, www.beerwulf.com
Beyond Beer, www.beyondbeer.de
Bier-Deluxe, www.bier-deluxe.de
Bierlinie, www.bierlinie-shop.de
Bierothek, bierothek.de
BierPost.com, bierpost.com
BierSelect, www.bierselect.de
Biershop Baden-Württemberg, www.biershop-baden-wuerttemberg.de
Biershop Bamberg, biershop-bamberg.de
Biershop Bayern, www.biershop-bayern.de
Biershop Hamburg, www.biershop-hamburg.de
Biertraum, www.biertraum.de
Craft Beer Helden, craftbeerhelden.de
Craft Beer Store, craftbeerstore.de
Craftbeer.de, www.craftbeer.de
Craftbeer Shop, www.craftbeer-shop.com
Flaschenfreund.de, flaschenfreund.de
Funfass, www.funfass.de
Liquid Hops, shop.liquidhops.de
Mein-Biershop.de, www.mein-biershop.de
Probiershop, www.probiershop.com

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3529 Thu, 22 Nov 2018 10:46:25 +0100 Medaillen für Hopfenchampions https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/medaillen-fuer-hopfenchampions.html Auf der Brau Beviale gab es Bundesehrenpreise für Hopfenpflanzer. Ausgezeichnet wurden "Hopfenchampions" in mehreren Kategorien. Auf der Brau Beviale wurden Bundesehrenpreise für Hopfenpflanzer vergeben. Zum "Hopfenchampion" und Goldmedaillengewinner in der Kategorie "Aromahopfen" wurde Georg Vollmer aus Tettnang mit der Sorte Tettnanger gekürt. In der Sparte "Spezial Aromahopfen" holte Anton Huber aus Pfaffenhofen Gold mit der Sorte Huell Melon. In der Rubrik "Bitterhopfen" gewann Josef Kappelmeier aus Brunn mit der Sorte "Herkules". Der Bundesehrenpreis wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ausgelobt.

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3528 Wed, 21 Nov 2018 11:18:29 +0100 Betrunkener Curling-Olympiasieger randaliert bei Wettbewerb https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/betrunkener-curling-olympiasieger-randaliert-bei-wettbewerb.html Ein kanadisches Curling-Team um Ryan Fry, der 2014 bei den Olympischen Spielen in Sotschi Gold gewonnen hat, hat sich bei einem Turnier danebenbenommen und wurde wegen Trunkenheit vom Wettbewerb ausgeschlossen. Ein kanadisches Curling-Team um Ryan Fry, der 2014 bei den Olympischen Spielen in Sotschi Gold gewonnen hat, ist bei einem Turnier in Red Deer (Kanada) unangenehm aufgefallen. Laut Medienberichten haben er und seine drei Mannschaftskollegen alkoholisiert in der Umkleide und später auch auf dem Eis randaliert. "Sie kamen raus zum Curlen und waren extrem betrunken. Sie zerbrachen Besen und pöbelten. Es war einfach inakzeptabel", sagte ein Vertreter des Veranstalters des zur World Curling Tour gehörenden und mit 35.000 Dollar dotierten Wettbewerbs der Canadian Broadcasting Corporation. Frys Team wurde nach dem Vorfall von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen. Der Olympiasieger hat sich anschließend für sein Verhalten entschuldigt …

]]>
Neuigkeiten Fundstücke Portal
news-3526 Tue, 20 Nov 2018 10:53:31 +0100 Waldhaus erzielt Absatzrekord https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/waldhaus-erzielt-absatzrekord.html Die Privatbrauerei Waldhaus hat im abgelaufenen Braujahr über 100.000 Hektoliter Bier verkauft. Das ist ein neuer Rekordwert in der Geschichte des Unternehmens aus dem Schwarzwald. Die Privatbrauerei Waldhaus hat im abgelaufenen Braujahr (1. Oktober 2017 bis 30. September 2018) über 100.000 Hektoliter Bier verkauft. Das ist ein neuer Rekordwert in der Geschichte des Unternehmens aus dem Schwarzwald. Bereits in den Vorjahren hatte die Brauerei beim Absatz stetig zugelegt. Waldhaus-Chef Christian Schmid nahm das Ergebnis zum Anlass, mit seiner Belegschaft drei Tage nach Amsterdam zu fliegen und zu feiern …

Bier der Privatbrauerei Waldhaus kann online über den Biershop Baden-Württemberg bestellt werden.
 

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3525 Mon, 19 Nov 2018 10:49:58 +0100 Lieblingsbier gekürt https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/lieblingsbier-gekuert.html Die Besucher der BrauBeviale haben unter allen Bieren, die beim European Beer Star mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden, ihren Favoriten bestimmt. Ein American Pale Ale aus Italien hat die Wahl zum Publikumsliebling gewonnen. Die Besucher der BrauBeviale haben unter allen Bieren, die beim European Beer Star mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden, ihren Favoriten bestimmt. Ein Bier aus Italien hat die Wahl zum Publikumsliebling gewonnen.

2.344 Biere haben Brauereien zum European Beer Star-Wettbewerb eingereicht. Eine Fachjury hat sie alle probiert und die besten mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen in 65 Kategorien ausgezeichnet. Die offizielle Siegerehrung erfolgte auf der BrauBeviale in Nürnberg. Die Besucher der Messe konnten alle Goldmedaillengewinner verkosten und ihr Lieblingsbier küren. Gewonnen hat die "Consumers' Favourite"-Wahl das American Pale Ale "La Pallata" von Birrificio Porta Bruciata mit Sitz in Rodengo Saiano (Italien). Platz zwei belegt das Festbier von Dachsbräu in Weilheim (Bayern), vor der Variante "San Lorenzo" von MC77 Birrificio Artigianale (Macerata, Italien).

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3524 Sat, 17 Nov 2018 13:22:20 +0100 BrauBeviale mit Besucherrekord https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/braubeviale-mit-besucherrekord.html Die BrauBeviale hat mehr Besucher angezogen als jemals zuvor. Über 40.000 Fachleute informierten sich vom 13. bis 15. November in Nürnberg auf der Investitionsgütermesse für die Getränkeindustrie über das Angebot von 1.094 Austellern. Die BrauBeviale hat mehr Besucher angezogen als jemals zuvor. Über 40.000 Fachleute (2016: 37.923), davon 18.000 aus dem Ausland, informierten sich vom 13. bis 15. November in Nürnberg auf der Investitionsgütermesse für die Getränkeindustrie über Technologien, Rohstoffe, Verpackungslösungen und Marketingangebote von 1.094 Austellern.

Zur BrauBeviale gehörte auch diesmal ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Präsentationen und Vorträgen. Bereits am Tag vor Messebeginn fanden ein MicroBrew-Symposium und weitere Veranstaltungen statt. In einer "Craft Drinks Area" mit acht Verkostungsbars konnten Bier und andere Getränke probiert werden. Ein Publikumsmagnet war das Finale der Deutschen Meisterschaft der Biersommeliers. Mit dem Themenpavillon "brau@home" gab es eine Anlaufstelle für Heim- und Hobbybrauer, die sich bei Schaubrauen und Impulsvorträgen Anregungen und Informationen holen konnten.

Bekannt gegeben und ausgezeichnet wurden auf der BrauBeviale auch die Sieger beim European Beer Star. Zu dem Wettbewerb hatten Brauereien aus dem In- und Ausland diesmal 2.344 Biere eingereicht und damit für ein Rekordbeteiligung gesorgt (>mehr).

Die nächste BrauBeviale findet vom 12. – 14. November 2019 statt: www.braubeviale.de

]]>
Neuigkeiten Portal
news-3523 Thu, 15 Nov 2018 12:16:10 +0100 Neuer Deutscher Meister der Biersommeliers https://upgrade.bier-universum.de/portal/news/newsdetail/article/neuer-deutscher-meister-der-biersommeliers.html Dr. Markus Fohr hat die Deutsche Meisterschaft der Biersommeliers gewonnen. Der Inhaber der Lahnsteiner Brauerei setzte sich am 13. November im Finale um den Titel auf der Getränkefachmesse BrauBeviale in Nürnberg gegen sechs Konkurrenten durch. Dr. Markus Fohr hat die Deutsche Meisterschaft der Biersommeliers gewonnen. Der Inhaber der Lahnsteiner Brauerei setzte sich  am 13. November im Finale um den Titel auf der Getränkefachmesse BrauBeviale in Nürnberg gegen sechs Konkurrenten durch. In der Endrunde ging es u.a. darum, Biere zu präsentieren, wobei neben der korrekten Einordnung von Bierstil, Foodpairing-Empfehlungen und der sensorischen Beschreibung auch Kriterien wie Bühnenpräsenz und Emotionalität eine wichtige Rolle spielten. Fohr überzeugte die Jury und gewann den Meistertitel knapp vor Philipp Ketterer, Geschäftsführer der gleichnamigen Brauerei in Hornberg, und Elisa Raus von der Störtebeker Braumanufaktur.

Die Finalisten hatten sich am 13. Oktober in einer Vorrunde bei der Doemens Akademie in Gräfelfing qualifiziert. In dem Vorausscheidungswettbewerb hatten sie ebenfalls ihre Präsentationskünste unter Beweis stellen müssen sowie ihre ihre Fähigkeiten im Erkennen von Bierstilen und biertypischen Flavours.

Weitere Informationen: www.doemens.org, www.biersommelier.de

 

]]>
Neuigkeiten Portal