Nesselwanger Brauereiwanderweg

Bärenbrauerei
Nesselwang
Brauereigasthof Post
Informationen zum Brauereiwanderweg
Die "Krone", früher Brauerei und Gasthof

"Brauereidorf" nennt sich Nesselwang im südlichen Allgäu. Auch wenn von den ehemals fünf Brauereien, die es in der 3.500-Einwohner-Gemeinde  bereits im 17. Jahrhundert gab, nur noch eine aktiv ist, finden sich noch heute Spuren und Überbleibsel der einst florierenden Braukultur und –wirtschaft. Mehrere Ex-Brauereien werden bis heute als Gaststätten und Hotels betrieben.

Einblicke in die Nesselwanger Bier- und Braugeschichte bietet ein sog. Brauerei-Wanderweg. Ein Routenplan kann u.a. im Brauerei-Gasthof Hotel Post abgeholt werden. Der liegt an direkt an der Nesselwang durchquerenden Hauptstraße und ist praktisch nicht zu verfehlen. Je nachdem, welche Route man wählt, beträgt die Wanderwegstrecke rund 3,6 bzw. 9,2 km. Ausgangspunkt ist die ehemalige an der Hauptstraße gelegene Bärenbrauerei. Von 1650 bis zur kürzlich erfolgten Einstellung des Braubetriebs wurden hier u.a. die Biersorten Bären Gold, Bayerisch Hell, Altbayerisch Dunkel und Bären-Weizen produziert.

Weiter geht es zum 1855/56 errichteten Brauerei-Gasthof Bären, der u.a. über Veranstaltungssaal und einen Biergarten verfügt. Zu den nächsten Stationen gehören drei ehemalige Küferwerkstätten, in denen früher Fässer für die ortsansässigen Brauereien gefertigt wurden, der Eisweiher, aus dem die Bärenbrauerei bis 1954 Eis für die Bierkühlung bezog, sowie  die Ende des 17. Jahrhunderts errichtete Pfarrkirche St. Andreas mit historischen Zunftzeichnungen u.a. der Brauer und Gastwirte. Sehenswert ist der Schlossbach mit seinen Wasserfällen. Der Gebirgsbach umfließt die Ruine Nesselburg (kann besichtigt werden) und lieferte früher Wasser für den Brauprozess.

Für Bierwanderer gibt es auf der Nesselwang-Tour verschiedene Einkehrmöglichkeiten. V.a. bayerische und allgäuer Küche gibt es im Gasthaus zum Hasen (ehemalige Brauerei), Gasthof Hirsch (ehemalige Brauerei) sowie im Brauerei-Gasthof Hotel Post, der letzten Station des Nesselwanger Bierwanderwegs. In der ehemaligen Königlich Bayerischen Posthalterei wird seit 1650 Bier hergestellt. Vor Kurzem wurde der Brauereibetrieb von der Brauerei Zötler im nahegelegenen Rettenberg übernommen. Für den eigenen Ausschank wird in der Post aber nach wie vor gebraut. Zum Angebot  gehören die Sorten "Postwirt's Dunkel", "Posthorn Gold" und das bernsteinfarbene Weizenbier "der Postillon".

Der Brauerei-Gasthof Post verfügt über ein großzügiges Biergarten-Areal und betreibt ein eigenes Brauereimuseum. Einmal pro Woche findet eine geführte Brauereibesichtigung statt. Außerdem können Erlebniswochenenden mit Bierseminar gebucht werden oder ein "Brauerschmaus" im historischen Gewölbekeller eingenommen werden. Zimmer sind ab 49 € pro Übernachtung erhältlich.

Kontakt:
Brauerei-Gasthof Hotel Post
Familie Karl Meyer
Hauptstraße 25
87484 Nesselwang
info@hotel-post-nesselwang.de
www.hotel-post-nesselwang.de

(Stand: September 2010)