Anzeige wegen bitterem Bier

Polizeifahrzeug

Weil sein Bier anders schmeckte als gewohnt, hat ein Mann aus Sauerlach im Landkreis München die Polizei verständigt. Der 66-Jährige kam Mitte Juli auf die Polizeiinspektion in Unterhaching und erzählte davon, Bier mit verdächtig bitterem Geschmack aus einer Flasche getrunken zu haben. Laut Medienberichten war er der Meinung, man habe ihm ein vergiftetes Gebräu untergeschoben. Er wollte deswegen Anzeige erstatten.

Polizeibeamte versuchten den Mann zu beruhigen. Sie rieten ihm, einen Arzt aufzusuchen, falls es ihm schlecht werden sollte. Das von ihm beanstandete Bier wurde sichergestellt und der Abteilung für Lebensmittelsicherheit beim zuständigen Landratsamt übergeben.

(20.7.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld