Brauereiverband geht gegen Rothaus vor

Rothaus

Pils der Badischen Staatsbrauerei Rothaus

Die Badische Staatsbrauerei Rothaus darf nicht mehr behaupten, die einzige Brauerei in Baden-Württemberg zu sein, die ausschließlich Gerstenmalz der besten Qualitätsstufe kauft. Das Unternehmen habe eine entsprechende Unterlassungserklärung abgegeben, berichtet der Verband Private Brauereien Deutschland, der zuvor eine Abmahnschreiben an Rothaus geschickt hatte.

Grund für die Auseinandersetzung sind Äußerungen des Rothaus-Alleinvorstands Christian Rasch. Der hatte im Sommer in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Econo gesagt: "Wir sind die einzige Brauerei in Baden-Württemberg, die ausschließlich die beste Qualitätsstufe an Gerstenmalz kauft. Wir kaufen 30 Prozent der gesamten Ernte vom Aromahopfen aus Tettnang. Unsere Wettbewerber haben höhere Personal- und Werbekosten. Das kompensieren sie, indem sie ihre Rohstoffe billiger auf dem Weltmarkt einkaufen. Dann kommt der Hopfen aus Rußland, Bulgarien oder Australien."

"Diese Aussagen des Vorstands der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG sind nachweislich unwahr", wird Roland Demleitner, Bundesgeschäftsführer des Verbands Private Brauereien Deutschland, in einer Pressemitteilung zitiert. "Selbstverständlich kaufen auch mittelständische Privatbrauereien aus Baden-Württemberg Qualitätsmalz und setzen auf heimische Braurohstoffe und regionale Wirtschaftskreisläufe". Die Aussagen des Rothaus-Chefs würden deshalb unzulässige unlautere geschäftliche Handlungen im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellen, so dass der Verband Private Brauereien Deutschland die Staatsbrauerei und ihren Vorstand auf Unterlassung in Anspruch genommen habe. "Im Falle einer Wiederholung der unrichtigen wettbewerbswidrigen Behauptungen werden wir deshalb von der Staatsbrauerei Vertragsstrafe fordern", so Demleitner. 

Die Badische Staatsbrauerei Rothaus gehört dem Land Baden-Württemberg. Sie ist eine der größten Brauereien im "Ländle".

(22.9.2014)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld