Erstes Wiesn-Wochenende: Eine Million Besucher tranken eine Million Maß Bier

Oktoberfest

Rund eine Million Besucher wurden am ersten Oktoberfestwochenende gezählt.

Am 20. September ist das Münchner Oktoberfest gestartet. Nach Schätzungen der Festleitung haben am ersten Wiesn-Wochenende rund eine Million Menschen das größte Volksfest der Welt besucht und eine Million Maß Bier getrunken. Außerdem verspeisten die Gäste zwölf Ochsen, drei mehr als zum entsprechenden Vorjahreszeitpunkt.

Das Rote Kreuz musste bereits am ersten Tag 700 Patienten behandeln – 30 Prozent mehr als im Vorjahr. In den meisten Fällen hatten sie sich leichte Verletzungen wie Schnittwunden zugezogen. 19 Personen brauchten Betreuung wegen Alkoholvergiftungen. Das erste "Alkoholopfer" wurde um 14.05 Uhr verarztet – 125 Minuten nachdem das erste Fass angestochen wurde. In den letzten Jahren hatte es die ersten Bierleichen oft schon vormittags gegeben, noch vor der offiziellen Wiesn-Eröffnung. Die Polizei spricht von einem ruhigen Auftaktwochenende: Am ersten Wiesn-Tag gab es 49 Festnahmen.

Das Oktoberfest läuft noch bis 5. Oktober. Insgesamt werden rund sechs Millionen Besucher erwartet.

(22.9.2014)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld