Kulmbacher Brauerei macht mehr Gewinn

Bier der Kulmbacher Brauerei AG

Biere aus dem Sortiment der Kulmbacher Brauerei AG.

Die Kulmbacher Brauerei AG hat 2015 laut eigenen Angaben 5,4 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet. Das war fast doppelt so viel wie im Vorjahr (2,8 Millionen Euro). Der Umsatz stieg um 1,2 Prozent auf 220 Millionen Euro. Seinen Getränkeabsatz konnte das Unternehmen um 0,3 Prozent auf 3,19 Millionen Hektoliter steigern. Knapp ein Drittel der gesamten Menge (970.000 Hektoliter) entfiel auf alkoholfreie Getränke. Im Biersegment haben nach Angaben von Kulmbacher vor allem die Marken Mönchshof und Sternla zugelegt. Konkrete Zahlen zum Bierabsatz gab die Brauereigruppe nicht bekannt.  

Zu Kulmbacher gehören Marken wie Mönchshof, EKU, Braustolz, Scherdel, Sternquell und Würzburger Hofbräu. Die Braugruppe befindet sich mehrheitlich im Besitz der Brau Holding International (BHI) mit Sitz in München.

(19.5.2016)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld