Länder und Brauereien, die weltweit am meisten Bier produzieren

Bier

China ist der größte Bierproduzent der Welt. Deutschland belegt Platz vier.

China hat seine Position als größter Bierproduzent der Welt im letzten Jahr weiter ausgebaut. Deutschland hat einen Platz gut gemacht und belegt im internationalen Vergleich Rang vier. Mehr als die Hälfte des globalen Ausstoßes stammt von lediglich fünf Brauereikonzernen. Das geht aus dem aktuellen "Barth-Bericht" hervor, den die in Nürnberg ansässige Barth-Haas Group vorgestellt hat. Der Weltmarktführer im Hopfenhandel veröffentlicht einmal pro Jahr Zahlen zum weltweiten Bier- und Hopfenmarkt.

Die Bierproduktion ist laut Barth-Bericht 2013 weltweit "nur" noch um 0,6 Prozent bzw. 11 Millionen Hektoliter auf 1,973 Milliarden Hektoliter gestiegen. Damit fiel der Zuwachs deutlich geringer aus als in den Jahren zuvor (2012: 1,2 Prozent). Auf die vierzig führenden "Braunationen" entfallen mehr als 90 Prozent der globalen Produktion.

Unangefochtener Marktführer ist China, das seinen Austoß im letzten Jahr um 16,3 Millionen Hektoliter auf rund 506 Millionen Hektoliter steigern konnte. Rund jedes vierte Bier wird mittlerweile im Reich der Mitte gebraut. Zweitgrößter Hersteller sind mit einem Ausstoß von 224 Millionen Hektolitern (2012: 230 Millionen Hektoliter) die USA, gefolgt von Brasilien mit 135,5 Millionen Hektolitern (2012: 132,8 Millionen Hektoliter). 

Deutschland hat trotz einem Produktionsrückgang von 0,2 Prozent auf rund 94 Millionen Hektoliter einen Platz gut gemacht und belegte im letzten Jahr Rang vier. Russland ist von Rang vier auf fünf gerutscht. Der Ausstoß sank um mehr als 9 Prozent von 97,6 Millionen Hektoliter (2012) auf 88,6 Millionen Hektoliter.

Die größten Brauereien der Welt
Der Biersektor ist nach wie vor von starker Konzentration geprägt. Mittlerweile bedienen die fünf größten Konzerne 51 Prozent der globalen Nachfrage. Branchenprimus ist Anheuser-Busch InBev. Die Gruppe mit Hauptsitz in Belgien stellte im letzten Jahr 399 Millionen Hektoliter (2012: 352,9 Millionen Hektoliter) Bier her und brachte es damit auf einen Weltmarktanteil von 20,2 Prozent. Mit einigem Abstand folgt SABMiller (Großbritannien) mit einem Jahresausstoß von 187,4 Millionen Hektolitern (Weltmarktanteil: 9,5 Prozent). Platz drei belegt Heineken (Niederlande) mit 178,3 Millionen Hektolitern. Dahinter folgen Carlsberg (Dänemark) mit 119,7 Millionen Hektolitern und die China Res. Snow Breweries (CRB) mit 117,1 Millionen Hektolitern.

Die Radeberger Gruppe, größtes Brauereiunternehmen in Deutschland, liegt mit einem Ausstoß von 11,8 Millionen Hektolitern und einem Weltmarktanteil von 0,6 Prozent im internationalen Vergleich auf Platz 22. Mit Oettinger, Bitburger, Krombacher, der Brau Holding International und Warsteiner finden sich weitere fünf Unternehmen unter den 40 größten Herstellern der Welt. Zusammen bringen sie es auf einen Marktanteil von 2,3 Prozent.

Hopfen
Die Menge an geerntetem Hofen ist in Deutschland 2013 um rund 20 Prozent auf 27.554 t gesunken. Die Bundesrepublik ist nach den USA das zweitgrößte Hopfenhersteller der Welt. Rund 10 Prozent der globalen Ernte verbrauchen laut Barth-Bericht mittleweile die Hersteller von Craft Beer. Und das, obwohl ihr Anteil am Biermarkt auf maximal 2 Prozent beziffert wird.

>Vollständiger Bericht der Barth-Haas Group

(11.7.2014)

 
Hans, 05-04-16 17:13:
Bier ist toll!
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld