Nordrhein-Westfalen: Die größten Brauereien haben 2016 mehr Bier verkauft

Bitburger Brauerei

Produktion bei Bitburger (Foto: Bitburger Braugruppe)

Die 32 größten Brauereien in Nordrhein-Westfalen haben nach Angaben des Statistischen Landesamts 2016 zusammen 18,3 Millionen Hektoliter alkoholhaltiges Bier produziert (Biermischgetränke nicht eingerechnet). Das waren 2,4 Prozent beziehungsweise 433.000 Hektoliter mehr als im Vorjahr. Der Absatzwert der gesamten Ausstoßmenge lag laut Statistikamt wie im Vorjahr bei 1,42 Milliarden Euro.

In Nordrhein-Westfalen befinden sich einige der bundesweit größten Brauereien: Mit Krombacher, Warsteiner und Veltins haben drei der zehn größten Hersteller in Deutschland in dem Bundesland ihren Sitz. Über die Hälfte (56,6 Prozent) des in Nordrhein-Westfalen produzierten alkoholhaltigen und alkoholfreien Bieres wurde im letzten Jahr von Betrieben im Regierungsbezirk Arnsberg gebraut.

Laut Statistischem Bundesamt gab es in Nordrhein-Westfalen 2016 insgesamt 132 Brauereien. Das bedeutet im bundesweiten Vergleich Platz drei hinter Bayern (624 Brauereien) und Baden-Württemberg (195). Insgesamt wurden in Deutschland im letzten Jahr rund 87,7 Millionen Hektoliter alkoholhaltiges Bier und Biermischgetränke gebraut. Bayern war mit einer Produktion von 23,6 Millionen Hektolitern das größte Bierbundesland. Obwohl sie zahlenmäßig deutlich weniger sind, folgten dahinter die Kollegen aus Nordrhein-Westfalen mit 19,8 Millionen Hektolitern.

(21.4.2017)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld