Alkohol ist in Deutschland günstiger als in den meisten anderen EU-Staaten

Bier

Bier und andere alkoholische Getränke sind in Deutschland günstiger als in vielen anderen EU-Ländern.

Alkohol ist in Deutschland günstiger als in den meisten anderen Ländern der Europäischen Union. Das geht aus einer Aufstellung des europäischen Statistikamts Eurostat hervor. Demnach zahlt man hierzulande für Bier, Wein, Schnaps und andere alkoholische Getränke lediglich 82 Prozent des EU-Durchschnitts. Nur in Bulgarien (67 Prozent), Rumänien (75 Prozent) und Ungarn (79 Prozent) trinkt man noch günstiger.

Die teuersten Drinks in den 27 EU-Staaten gibt es in Finnland, wo der Preis bei 175 Prozent des Durchschnitts liegt. Auch in Irland (162 Prozent), Schweden (161 Prozent) und Großbritannien (143 Prozent) ist der Konsum von Alkohol vergleichsweise kostspielig.

Mehr als in vielen anderen EU-Ländern muss man in Deutschland für alkoholfreie Getränke und für Nahrungsmittel bezahlen. Hier liegt das Preisniveau 6 Prozent über dem EU-Schnitt. Allerdings gibt es große produktspezifische Unterschiede:  Milch, Käse und Eier kosten in der Bundesrepublik im Vergleich zum europäischen Mittel lediglich 92 Prozent. Mit 128 Prozent relativ teuer ist hingegen Fleisch. Am teuersten sind Lebensmittel und alkoholfreie Getränke in Dänemark (142 Prozent), Schweden (124 Prozent) und Österreich (120 Prozent). Am billigsten kommen die Verbraucher in Polen (61 Prozent), Rumänien (67 Prozent) und Bulgarien (68 Prozent) weg.

Die Preise für Tabakwaren liegen in Deutschland 2 Prozent über dem EU-Schnitt.

(23.6.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige