Apple will kein Bier mit seinem Namen

Apple will verhindern, dass Bier unter seinem Namen verkauft wird.

Um zu verhindern, dass andere Unternehmen Produkte und Marken unter der Bezeichnung Apple anbieten, will der gleichnamige kalifornische Konzern seinen Namen in 42 von 45 möglichen Produktklassen schützen lassen. Einen entsprechenden Antrag hat Apple bereits beim Europäischen Patentamt eingereicht. 

Für seinen "guten Namen" beansprucht das Unternehmen dabei nicht nur Exklusivität in Bereichen wie Telekommunikation und Spiele. Es soll auch verhindert werden, dass Produkte wie Autos, Seifen, Farben, Kaffee oder auch Bier mit der Bezeichnung Apple auf den Markt kommen.

(8.3.2011)

Anzeige
Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]