Auszeichnungen für österreichische Biere

Jail Break von Next Level Brewing

Gewann bei der Austrian Beer Challenge in der Kategorie "New England IPAs": Jail Break von Next Level Brewing.

Die besten Biere in 17 Kategorien wurden bei der Austrian Beer Challenge (ABC) gekürt. Den auch als österreichische Staatsmeisterschaft bekannten Wettbewerb veranstaltet die Bierkonsumenten-Interessengemeinschaft BierIG seit 16 Jahren. Diesmal haben 153 Brauereien und Hobbybrauer aus der Alpenrepublik 593 Biere eingereicht. Das waren etwas weniger als 2018 (622 Einreichungen). Eine Fachjury verkostete und beurteilte die Gerstensäfte. Die Wertung für gewerbliche Bierhersteller und Hobbybrauer erfolgte getrennt. In den verschiedenen Wettbewerbssparten (Lager, Pils, Export holzfassgereifte Biere, Stout, IPA, Fruchtbiere etc.) wurden jeweils ein Gewinner sowie der Zweit- und Drittplatzierte ausgezeichnet.

Unter den professionellen Bierherstellern schnitt Next Level Brewing mit zwei ersten Plätzen in den Kategorien "Amerikanische Ales" und "New England IPA" sowie vier zweiten Rängen am besten ab. Dem in Wien ansässige Betrieb wurde der Titel "Brauerei des Jahres" verliehen. Die erfolgreichsten Hobbybrauer waren die Protagonisten von Kremstal-Bräu aus Kremsmünster in Oberösterreich. Sie gewannen in den beiden Rubriken "Leichte Lagerbiere und Münchner Helle" sowie "Weizen- und Roggenbiere, Weizenböcke". Darüber hinaus reichte es für drei zweite und zwei dritte Plätze.
 
Bekannt gegeben und geehrt wurden die Sieger am 20. September bei einer in Baden (Niederösterreich).

Weitere Informationen sowie Listen mit den Gewinnern: bierig.org.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]