Autofahrer müssen seltener wegen Alkohol zur MPU

2011 wurden nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) 2 Prozent weniger Medizinisch-Psychologische Untersuchungen (MPU) durchgeführt als im Vorjahr. Besonders deutlich ist der Rückgang im Alkoholbereich. Die Zahl der Fahrer, die sich wegen Trunkenheit am Steuer oder ähnlichen Delikten einer Begutachtung unterziehen mussten, sank um 4 Prozent. Trotzdem wurden 51.596 von 99.265 und damit mehr als die Hälfte aller Autofahrer wegen Alkohol-Auffälligkeiten zum "Idiotentest" geschickt.

(13.8.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]