Berufstätige Frauen trinken mehr Alkohol

Wissenschaftler an der Universität Bayreuth haben herausgefunden, dass Frauen, die mehr als 42 Stunden pro Woche arbeiten, häufiger zu Tabak und Alkohol greifen als Kolleginnen mit niedrigeren Arbeitszeiten. Darüber hinaus ist starkes Übergewicht bei beruflich stark eingespannten weiblichen Beschäftigten häufiger verbreitet.

Neben der Arbeitszeit wurden für die Studie auch Faktoren wie Bildung und Einkommen untersucht. Hierbei zeigte sich, dass Frauen und Männer grundsätzlich weniger rauchen, je höher ihr Bildungsstand ist. Dafür neigen Menschen mit hohem Bildungsgrad anscheinend mehr zu regelmäßigem Alkoholkonsum.

Für ihre Untersuchung haben die Wissenschaftler Daten berücksichtigt, die seit 1984 erhoben wurden. 

(11.3.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]