Bierpreisindex: Die Oktoberfest-Maß ist nicht für jeden teuer

Bierpreisindex für das Oktoberfest (Quelle: ECA International)

Zwischen 9,10 Euro und 9,50 kostet in diesem Jahr die Maß Bier auf dem Münchner Oktoberfest, das am 22. September beginnt. Im Vergleich zu 2011 haben die Wirte um durchschnittlich 3,86 Prozent aufgeschlagen. Verglichen mit den Preisen in heimischen Bars und Kneipen kann das für Besucher aus dem Ausland sehr teuer sein - oder auch spottbillig. Das Personalberatungsunternehmen ECA hat die Wechselkurse und Bierpreise in mehreren Ländern unter die Lupe genommen und einen Bierindex speziell für das Oktoberfest erstellt.

Richtig billig bechern können demnach auf der Wiesn die Norweger. Sie zahlen für den Liter Bier in den Festzelten nicht einmal halb so viel wie zu Hause. Immerhin fast 40 % weniger müssen Gäste aus Japan hinlegen. Auch Australier kommen relativ günstig davon: Sie bekommen fünf Maß zum gleichen Preis, den sie daheim für vier Zahlen müssten. Schweizer trinken quasi jedes dritte Bier umsonst und Gäste aus Italien sparen 13 % pro Bestellung.

Richtig tief in die Tasche greifen müssen Wiesn-Besucher aus Südafrika. Für sie kostet Bier auf dem Oktoberfest das Doppelte wie in der Heimat. Briten zahlen 30 % mehr als in englichen Pubs. In Spanien ist der Liter Gerstensaft 35 % billiger und in Österreich 15 %.

>>Grafik: Bierpreisindex für das Oktoberfest

(16.9.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]