Bierprobe - Beschreibungen der Teilnehmer

Bierbewertung

Bierbewertung auf der Bier-Universum.de-Bierprobe

Bierauswahl

Große Auswahl

Die Teilnehmer konnten zwischen mehr als 300 Bieren wählen

Auf der Bierprobe zum offiziellen Start von Bier-Universum.de konnten die Teilnehmer die ausgeschenkten Biere bewerten und beschreiben. Im Folgenden ein paar der abgegebenen Voten:

Unter anderem als "ehrlich, gut, hopfig, mit leichter Süße" wurde das Resist S21 der Ehinger Rössle Brauerei beschrieben, das "Widerstandsbier" gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21. Ein Biertester meinte, er sei eigentlich für Stuttgart 21 gewesen. Nachdem er das Resist S21 getrunken habe, sei er jetzt "voll dagegen". Wie auch immer ...

"Klassisch dunkel, süßlich - ok" beschrieb ein Biertrinker das Ammerndorfer Landbier dunkel. Als "sehr anregend" wurde das Astra Rotlicht bewertet.

Was die auf der Bierprobe verkosteten Rauchbiere angeht, waren die Gäste geteilter Meinung. "Sehr rauchig, nicht jedermanns Sache. Mir schmeckt's", lautete ein Kommentar zum Rauchbier der Brauerei Norbert Fischer. Ein anderes Rauchbier wurde mit "wie schlecht geräucherter Schinken" beschrieben.

Sehr gut schnitten die Biere der BierVision AG aus dem schweizerischen Monstein ab, der höchstgelegenen Brauerei Europas ("last Beerstop before Heaven"). Hier reichten die Beschreibungen von "süffig, würzig" für den Monsteiner SteinBock bis hin zu "sehr süffig, hopp Schwyz!"

Wachsender Beliebtheit erfreut sich derzeit das Tegernseer Hell. Dementsprehend positiv vielen auch die Bewertungen der Bierprober aus, ein Beispiel: "Super, lecker, da gibt's nichts mehr. Würzig, süffig".

Besonders angetan war ein Gast vom Zillertal Märzen aus Österreich. Sein Kommentar: "Sehr runder Geschmack. Mein neues Lieblingsbier."

Auf der Bierprobe wurden auch verschiedene Biermischgetränke und alkoholfreie Biere ausgeschenkt. Sehr gut wurde unter anderem das alkoholfreie Radler der fränkischen Brauerei Tucher bewertet: "Sehr süffig, schmeckt nach mehr und geht als richtiges Radler durch." Auch das Alkoholfreie Pilsner von Kritzenthaler fand einige Ahänger: "Für alkfrei recht ordentlich", so die Bewertung eines Verkosters.

Erdbeersalat mit Bier
Bei den ausgefalleneren und exotischen Bieren gingen die Meinungen stark auseinander. Als "to strong for Germans" beschrieb ein Probenteilnehmer (ein Engländer?) das britische Imperial Double Stout. "Schmeckt wie Hustensaft, nicht wie Bier", so die Meinung eines anderen Bierverkosters.

Als "Erdbeersalat mit Bier" oder auch mit "schmeckt wie Erdbeer-Radler" wurde das Erdbeerbier "Floris Fraise" umschrieben.

U.a. als "ziemlich süßlich" und mit "hat einen Geschmack nach Nougat" wurde ein belgisches Schokoladenbier bewertet.

Weniger gut schmeckte einem Biertrinker das laut Hersteller nach alten ägyptischen Traditionen gebraute Nofretete's Tradition. Sein Kommentar: "Ägypter, bleib bei deinen Mumien ... und Tee".

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]