China produziert fast fünfmal so viel Bier wie Deutschland

China hat seine Position als größter Bierhersteller der Welt weiter ausgebaut. 2010 stieg die Produktion um 25 Millionen auf 448 Millionen Hektoliter. Damit wird nach Angaben des Hopfen-Weltmarktführers, der Barth-Haas Gruppe aus Nürnberg, mittlerweile jedes vierte Bier im Reich der Mitte gebraut. Der zweitgrößte Produzent waren im letzten Jahr die USA mit einem Ausstoß von 225 Millionen Hektoliter. Danach folgen Brasilien, Russland und Deutschland auf Platz 5. Im Bundesgebiet sank die Bierproduktion 2010 um rund zwei Millionen auf 95,7 Millionen Hektoliter.

Die chinesische Bierindustrie ist nicht nur im Export stark, sondern profitiert auch vom wachsenden Inlandsmarkt. Während der Bierdurst der Amerikaner und Europäer im letzten Jahr sank, tranken die Chinesen deutlich mehr Bier. Dadurch stieg die weltweite Bierproduktion auf 1,85 Milliarden Hektoliter.

Nach Angaben der Barth-Haas-Gruppe wird der Weltmarkt von den fünf Braukonzernen AB-InBev, SAB-Miller, Heineken, Carlsberg und der China Resource Brewery beherrscht. Die drei größten deutschen Bierhersteller, Radeberger, Oettinger und Bitburger, kommen zusammen lediglich auf einen Marktanteil von rund 1,5 Prozent.

(26.7.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige