Deutschland: Bierabsatz 2017 gesunken

Bierabsatz

Die deutschen Brauereien haben 2017 weniger Bier verkauft.

Die Bundesbürger haben 2017 weniger Bier getrunken. Auch im Ausland ist die Nachfrage nach Gerstensäften "made in Germany" gesunken. Laut Statistischem Bundesamt gingen die Verkäufe der in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozent bzw. 2,4 Millionen Hektoliter zurück und erreichten mit 93,5 Millionen Hektolitern den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. 4,0 Millionen Hektoliter des Ausstoßes entfielen auf Biermischgetränke (-1,2 Prozent). Alkoholfreie Biere sind in den Zahlen nicht berücksichtigt.

82,6 Prozent der gesamten Biermenge wurden in Deutschland abgesetzt. Das waren 77,2 Millionen Hektoliter, 2,3 Prozent weniger als 2016. Die Exporte in EU-Länder sanken um 2,4 Prozent auf 9,6 Millionen Hektoliter, die Ausfuhren in Länder außerhalb Europas um 4,1 Prozent auf 6,5 Millionen Hektoliter.

Im Bundesvergleich am meisten Bier haben im letzten Jahr die bayerischen Brauereien verkauft. Sie konnten um 1,3 Prozent auf 23,8 Millionen Hektoliter zulegen. Knapp dahinter folgen mit 22,5 Millionen Hektolitern (+0,8 Prozent) die Bierhersteller aus Nordrhein-Westfalen. Im Inland haben die Brauer aus NRW wie im Vorjahr mit 19,3 Millionen Hektolitern am meisten Bier abgesetzt. Hier belegen ihre bayerischen Kollegen mit 18,1 Millionen Hektolitern Platz zwei. Beim Export hatten wiederum die Bayern die Nase vorn. Mit knapp 2 Millionen Hektolitern am niedrigsten war 2017 der Ausstoß der Brauereien in Sachsen-Anhalt.

Die Nachfrage nach Bier sinkt in Deutschland seit Jahren. Zwischen 2014 und 2017 haben die Verkäufe im Bundesgebiet zwar nochmal jeweils leicht angezogen, seit 1993 ist der Inlandsabsatz aber um 26,6 Prozent zurückgegangen. Einen Teil des Rückgangs hat die Brauwirtschaft durch Exportsteigerungen kompensieren können. Der Gesamtausstoß büßte in den letzten 25 Jahren 16,6 Prozent bzw. 18,6 Millionen Hektoliter ein.

Entwicklung des Bierabsatzes der Brauereien in Deutschland
Bierabsatz nach Jahren
2002: 107,8 Mio. Hektoliter (Vergleich zum Vojahr: - 0,0 %)
2003: 105,6 Mio. hl (- 2,0 %)
2004: 105,9 Mio. hl (+0,3 %)
2005: 105,4 Mio. hl (- 0,5 %)
2006: 106,8 Mio. hl (+1,4 %)
2007: 104,0 Mio. hl (- 2,7 %)
2008: 102,9 Mio. hl (- 1,0 %)
2009: 100,0 Mio. hl (- 2,8 %)
2010:   98,4 Mio. hl (- 1,6 %)
2011:   98,3 Mio. hl (- 0,1 %)
2012:   96,5 Mio. hl (- 1,8 %)
2013:   94,6 Mio. hl (- 2,0 %)
2014:   95,7 Mio. hl (+1,0 %)
2015:   95,8 Mio. hl (+0,1 %)
2016:   95,8 Mio. hl (+0,1 %)
2017:   93,5 Mio. hl (-2,5 %)

(Quelle: Statistisches Bundesamt)

(1.2.2018)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld





Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]