Litauen: Ärger wegen "Duff Beer"

Duff Beer

Ay Caramba: Wegen illegaler Werbung für "Duff Beer" muss der Verlag Media Incognito, der in Litauen Simpsons-Comics herausgibt, umgerechnet 2.900 Euro Strafe zahlen. Da Homer Simpsons Lieblingsbiermarke nicht nur in den Heften des Medienunternehmens vorkomme, sondern tatsächlich gebraut wird, liege ein Verstoß gegen das für litauische Medien geltende Werbeverbot für alkoholische Getränke vor, begründete die für Werbefragen zuständige Behörde die Maßnahme.

Das real existierende Bier zur Zeichentrickserie wird seit einigen Jahren in Deutschland hergestellt und angeboten. Mittlerweile ist es auch in der Schweiz und in Österreich erhältlich.

Media Incognito hat die Produktion seiner Comics vorerst gestoppt. Bisher hat der Verlag im 3,2 Millionen Einwohner zählenden Litauen pro Monat rund 10.000 seiner "Simpsonai"-Hefte verkauft.

>>>Duff Beer in unserer Bierdatenbank

(26.4.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]