Neuseeländer wird von Hai gebissen und geht Bier trinken

Ein Neuseeländer wurde von einem Hai gebissen. Anstatt sich sofort ins Krankenhaus zu begeben, ging der Mann erst mal in einen Pub, um ein Bier zu trinken.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe von Cosy Nook auf der Südinsel Neuseelands. Laut Medienberichten wollte der 24-jährige Arzt James Grant mit Freunden Speerfischen und watete an der Küste durch seichtes Wasser, als ihn plötzlich ein Hai ins Bein biss. Grant reagierte sofort, zog sein Tauchermesser, stach auf den Angreifer ein und konnte ihn schließlich in die Flucht schlagen. Er schleppte sich ans Ufer und vernähte seine Wunde mit Material aus einem Erste-Hilfe-Kasten.

Danach ließ sich Grant von seinen Freunden in einen Pub fahren. Dort trank er laut Medienberichten ein Bier. Da aus seiner Wunde Blut auf den Boden tropfte, bekam er außerdem einen Verband. Erst danach suchte er ein Krankenhaus auf …

"Ich bin froh, dass ich mein Bein noch habe", sagte Grant nach dem Vorfall gegenüber Radio New Zealand. Zum Glück habe er einen dicken Neoprenanzug getragen.

(28.1.2014)
 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]