Schweizer konsumieren immer weniger Alkohol

Die Schweizer haben immer weniger Lust auf alkoholische Getränke. Nach Angaben der Eidgenössischen Alkoholverwaltung (EAV) sank der Pro Kopf-Konsum von reinem Alkohol 2012 im Vergleich zum Vorjahr leicht von 8,5 auf 8,4 Liter und erreichte den niedrigsten Stand seit 1951. Vor 30 Jahren hat jeder Schweizer statistisch noch über 11 Liter und damit um ein Drittel mehr getrunken als heute.

Bei Wein ging der Pro Kopf-Verbrauch 2012 um 1 auf 37 Liter zurück, beim Bier um 0,5 auf 56,5 Liter. Der Spirituosenkonsum blieb mit 3,9 Litern konstant.

(30.7.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]