Warsteiner darf Bier nicht mit dem Begriff "vitalisierend" bewerben

Warsteiner darf für sein alkoholfreies Bier nicht mit dem Begriff "vitalisierend" werben. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden.

Die Brauerei hatte ihre alkoholfreie Variante auf Flaschen, Verpackungen und in Spots mit den Box-Brüdern Wladimir und Vitali Klitschko nicht nur als "erfrischend" und "isotonisch", sondern auch als "vitalisierend" beworben. Dagegen klagte der in München ansässige Schutzverband gegen Unwesen in der Wirtschaft e.V. Der Verein sah in der Bezeichnung einen Verstoß gegen die sog. "Health Claims"-Richtlinie der EU, die unter anderem europaweit vorschreibt, dass gesundheitsbezogene Aussagen über Lebensmittel wahr und belegbar sein müssen.

Die Richter in Hamm kamen zu dem Schluss, dass die Werbeaussage "vitalisierend" im Zusammenhang mit dem alkoholfreien Bier der Warsteiner Brauerei tatsächlich nicht mit den Vorgaben der EU-Verordnung vereinbar sei. Die Bezeichnung würde dem Verbraucher suggerieren, dass der Konsum eine Verbesserung der Gesundheit bewirke. Eine spezielle gesundheitsbezogene Angabe, wie sie die Richtlinie vorschreibt, fehle. Soll heißen: Es ist nicht konkret benannt, was genau das Getränk dem Verbraucher in gesundheitlicher Hinsicht bringt.

Die Warsteiner Brauerei ließ laut Medienberichten verlauten, man habe die Werbung bereits vor dem Rechtsstreit umgestellt, da ein Ende des Werbevertrags mit Vitali Klitschko abzusehen gewesen sei. Das Verfahren habe man trotzdem durchgezogen, weil es um die für die gesamte Lebensmittelbranche wichtige Frage gegangen sei, mit welchen Aussagen man werben darf und mit welchen nicht.

Mit seinem Urteil (Az.: 4 U 19/14) hob das Gericht eine Entscheidung auf, die das Landgericht Arnsberg in erster Instanz gefällt hatte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Eine Revision ist möglich.

(18.6.2014)

Warsteiner-Werbespot mit den Klitschkos:

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]