Maisel übernimmt Püls-Bräu

Bier von Püls-Bräu und der Brauerei Maisel
Bier von Püls-Bräu und der Brauerei Gebr. Maisel.

Die Brauerei Gebr. Maisel hat zum 1. Oktober Püls-Bräu übernommen. Das 1798 gegründete Unternehmen im oberfränkischen Weismain wurde zuletzt in sechster und siebter Generation von Hans Püls und seinem Sohn Johannes geführt. Um langfristig den erfolgreichen Fortbestand zu sichern, haben sie nun laut eigenen Angaben entschieden, ihren Betrieb in die Hände der seit Jahren befreundeten Brauerfamilie Maisel im rund 30 Kilometer entfernten Bayreuth zu übergeben. Auch die Stärke der neuen Besitzer im Vetrieb sei ein wichtiges Argument gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Höhe des Kaufpreises wurde nicht bekannt gegeben.

Püls-Bräu hat neben etwa einem Dutzend fränkischer Biere auch Biermischgetränke, Mineralwasser, alkoholfreie Erfrischungsgetränke und Libella Limonaden im Sortiment.

Weißbier, helles und Craft Beer
Die Brauerei Gebr. Maisel wurde 1887 in Bayreuth gegründet. Zum Portfolio gehören verschiedene "Maisel's Weisse"-Varianten und Kreationen, die unter der Bezeichnung Maisel & Friends angeboten werden. Die Inhaberfamilie Maisel hält die Aktienmehrheit an der Bayreuther Bierbrauerei AG, die unter anderem mit ihrem Hellbier überregional bekannt ist.

Details zu Brauerei Gebr. Maisel KG

Details zu Püls-Bräu OHG

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]