Mehr Bierkonsum in der Schweiz

Schweizer Biere: Steinbock der Monsteiner BierVision AG, Calanda, Cardinal und Feldschlösschen, Brauereien

Die Schweizer haben zuletzt ein bisschen mehr Bier getrunken. Im abgelaufenen Braujahr (1. Oktober 2010 bis 30. September 2011) stieg der Absatz um 0,7 Prozent auf 4,592 Mio. Hektoliter. Bitter ist, dass die in der Schweiz ansässigen Produzenten nicht vom gestiegenen Bierdurst ihrer Landsleute profitieren konnten und nach Angaben des Schweizer Brauereiverbands mit 3,54 Mio. hl sogar 1,1 Prozent weniger Bier verkauft haben als im Vorjahr.

Der Import ausländischer Biermarken legte dagegen um 7,1 Prozent zu. Hierfür ist nach Ansicht des Brauereiverbands unter anderem die angespannte Wirtschaftslage verantwortlich. Die Leute würden sparen und mehr Dosenbier konsumieren, das nicht selten von ausländischen Discountern wie Aldi oder Lidl angeboten wird.

(16.11.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]