Münchner Oktoberfest: Zehn Euro für die Maß Bier

Maßkrüge
In diesem Jahr dürften viele Wiesn-Wirte für die Maß Bier mehr als 10 Euro verlangen

Es zeichnet sich ab, dass der Preis für die Maß Bier auf dem Münchner Oktoberfest (20. September bis 5. Oktober) in diesem Jahr erstmals die 10 Euro-Marke überschreitet. Unter den Festwirten würden "einige unter zehn Euro bleiben" und "niemand über 10,10 Euro liegen" zitiert die Süddeutsche Zeitung Toni Roiderer, den Sprecher der Wiesn-Wirte. Die tz berichtet unter Berufung auf "Wirtekreise", dass Bier in mindestens vier der 14 großen Zelte weniger als 10 Euro kosten wird. Die Stadt München wird die Bierpreise im Lauf der nächsten Woche offiziell bekanntgeben.

Im letzten Jahr hatte die Maß Wiesn-Bier Im Schnitt noch 9,66 Euro gekostet. Je nach Zelt gab es Schwankungen zwischen 9,40 und 9,85 Euro. 6,4 Millionen Besucher tranken insgesamt 6,7 Millionen Liter Bier.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts ist der Bierpreis auf dem Oktoberfest zwischen 2002 und 2012 um 42 Prozent gestiegen. Das entspricht einer jährlichen Zunahme von 3,6 Prozent. Zum Vergleich: In Gaststätten betrug der Anstieg im gleichen Zeitraum 18 Prozent und im Einzelhandel 12,7 Prozent. Die Wirte auf der Wiesn begründen die regelmäßige Teuerung mit steigenden Kosten unter anderem für Personal und Sicherheitsmaßnahmen.

(27.5.2014)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]