Österreich: Biertrinken ist Männersache

Flagge Österreich

Die Österreicher trinken mehr als doppelt so viel Bier wie die Österreicherinnen. Das geht aus einer repräsentativen Erhebung hervor, für die das in Linz ansässige Meinungsforschungsinstitut Spectra seit Januar monatlich mehr als 18.000 Personen befragt hat. Die Männer kommen demnach auf einen jährlichen Bierkonsum von 169 Litern, die Frauen dagegen auf rund 70 Liter.

Was die Häufigkeit des Konsums angeht, gaben 16 Prozent aller Befragten an, einmal im Monat Bier zu trinken. 30 Prozent der gesamten Bevölkerung greifen laut eigenen Angaben einmal pro Woche zum Gerstensaft, 13 Prozent seltener als einmal im Monat und 34 Prozent überhaupt nie. Der Anteil der täglichen Trinker liegt bei 8 Prozent.

Am häufigsten trinken über 60-jährige Männer. In dieser Gruppe genehmigen sich 21 Prozent täglich Bier. Bei Männern unter 30 sind es lediglich 6 Prozent. Von den Frauen lebt fast die Hälfte komplett ohne Bier. Mit 53 Prozent ist der Abstinenzler-Anteil bei Frauen unter 29 Jahren besonders hoch.

Österreichweit das meiste Bier wird in Vorarlberg, Salzburg, Oberösterreich und in der Steiermark konsumiert. In Tirol und im Burgenland liegt die Quote unter dem Bundesdurchschnitt.

(7.10.2013)
 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]