Österreicher trinken mehr Bier

Die Österreicher haben immer mehr Bierdurst. 2011 haben die Brauer nach Angaben ihres Branchenverbands landesweit 8,43 Millionen Hektoliter und damit 2 Prozent mehr Bier verkauft als im Vorjahr. Noch "hochprozentiger" fiel das Plus bei den Exporten aus, die um 19,4 Prozent zulegten. Die Gesamtpoduktion wuchs um 2,9 Prozent auf 8,9 Millionen Hektoliter.

Gestiegen ist auch der Pro-Kopf-Konsum, und zwar von 105,8 (2010) auf 108 Liter. Damit trinken die Österreicher mittlerweile deutlich mehr Bier als die Deutschen, die im Schnitt auf 101,4 Liter kommen. Im Bundesgebiet geht der Bierabsatz seit Jahren kontinuierlich zurück. 2009 hatten die Bundesbürger mit einem Jahreskonsum von durchschnittlich 109,6 Litern noch klar vor den Österreichern gelegen.

Nach Angaben des Verbands der Brauereien Österreichs gibt es landesweit mehr als 170 Braustätten, die mehr als 1.000 Biersorten produzieren und rund 3.800 Mitarbeiter beschäftigen. Der Jahresumsatz lag 2011 bei über 1 Milliarde Euro.

(15.2.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]