Tschechen trinken mehr billiges Bier aus dem Ausland

Pilsner Urquell, Budweiser und andere Biere aus Tschechien

Die Tschechen trinken immer mehr billiges Bier aus dem Ausland. Der Import erreichte im letzten Jahr rund eine Million Hektoliter und lag damit dreimal höher als 2009, berichtet die Prager Zeitung in ihrer Online-Ausgabe. 60 Prozent des eingeführten Billig-Gerstensafts stammten aus Polen.

Laut Jan Veselý, Leiter des tschechischen Brauer- und Mälzereiverbands, ist für den Antstieg vor allem die Wirtschaftskrise verantwortlich. Die habe viele seiner Landsleute förmlich dazu gezwungen, auf billige Produkte zurückzugreifen.

Tschechien ist ein Land mit großer Biertradition. Hier entstehen weltbekannte Marken wie Budweiser oder Pilsner Urquell. Und: Mit einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von 150 Litern trinken die Tschechen weltweit das meiste Bier.

(29.4.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]